Das Vesak-Fest

Das buddhistische Vesak-Fest erinnert an die Geburt, das Erwachen (Nirwana) und das vollkommene Verlöschen (Parinirvana) des Buddha und damit an seinen Austritt aus dem leidhaften Kreislauf von Geburt und Sterben (Samsara).

Das Fest stammt ursprünglich aus der Tradition des Theravāda-Buddhismus und wird heute von Buddhisten in aller Welt als der wichtigste gemeinsame Feiertag begangen. Diese Feier würdigt sowohl die Vielfalt als auch die gemeinsamen Wurzeln der unterschiedlichen Traditionen und Praxiswege.

Beim jährlichen Vesak-Fest präsentieren buddhistische Gruppen und Zentren aus Berlin und Brandenburg ihre Tradition, ihre Lehre und Praxis an Infoständen, in Vorträgen, Workshops und Kulturdarbietungen. 

Ihr seid alle herzlich eingeladen. 

Vesakfest der BUBB 2019: Hier geht es zur Fotostrecke.

Das nächste Berliner Vesak-Fest findet

am 21. Mai 2023 im Lotos-Vihara statt.

Das Lotos-Vihara besteht seit 25 Jahren und ist eins der größten Buddhistischen Zentren Berlins. Das Zentrum befindet sich im Bezirk Mitte, Neue Blumenstraße 5, 10179 Berlin und ist leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Das (voraussichtlich letzte) von der BUBB organisierte Vesakfest findet am Sonntag, dem 21. Mai 2023 von 10 bis 18 Uhr statt.

Buddhistische Gruppen und Zentren, die sich und ihr Zentrum bei diesem Fest vorstellen wollen, können sich hier anmelden.

Das Vesak-Fest in anderen Städten:

Hamburg

München

Allgemeine Informationen zu Vesak

Über Google