Das Vesak-Fest

Das buddhistische Vesak-Fest erinnert an die Geburt, das Erwachen (Nirwana) und das vollkommene Verlöschen (Parinirvana) des Buddha und damit an seinen Austritt aus dem leidhaften Kreislauf von Geburt und Sterben (Samsara).

Das Fest stammt ursprünglich aus der Tradition des Theravāda-Buddhismus und wird heute von Buddhisten in aller Welt als der wichtigste gemeinsame Feiertag begangen. Diese Feier würdigt sowohl die Vielfalt als auch die gemeinsamen Wurzeln der unterschiedlichen Traditionen und Praxiswege.

Beim jährlichen Vesak-Fest präsentieren buddhistische Gruppen und Zentren aus Berlin und Brandenburg ihre Tradition, ihre Lehre und Praxis an Infoständen, in Vorträgen, Workshops und Kulturdarbietungen. 

Ihr seid alle herzlich eingeladen. 

Vesakfest der BUBB 2019: Hier geht es zur Fotostrecke.

VESAK-Fest 2020/2564: Wegen der Corona-Epidemie wird das Fest in diesem Jahr nicht stattfinden.

Das nächste Berliner Vesak-Fest findet am Sonntag, 16. Mai 2021 im Lotos-Vihara statt. Motto: Die Drei Juwelen. Infos werden ab Januar regelmäßig bekannt gegeben oder können über den Newsletter der BUBB bezogen werden.

Das Programm 2021 ist im Aufbau. Zentren, Gruppen und Vereine, die sich mit einem Stand, einem Workshop, einem Vortrag o.ä. beteiligen wollen, melden sich bitte bei Marianne Wachs: dr.m.wachs@googlemail.com

Das Vesak-Fest in anderen Städten:

Hamburg

München

Allgemeine Informationen zu Vesak

Über Google